Diese Website verwendet Cookies, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu verbessern und gemäß der Cookie-Richtlinien. Sie können die Bedingungen für die Aufbewahrung und den Zugang zu den Cookie-Dateien in Ihren Browser-Einstellungen bestimmen.Klicken um mehr zu wissen Polityce Cookies.

  OK
Polieren Englisch Deutsch layouts.cs Französisch Litauisch Russisch Rumänisch Slowakisch Ungarisch Italienisch Bulgarisch Ukrainisch

Gutschein:REA5

Rückgaben und Reklamationen Rea

  • Ein Verbraucher, der einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten zurücktreten, mit Ausnahme der unter Punkt 8.8 genannten Kosten des Reglements. * Um die Frist einzuhalten, reicht es, vor Ablauf eine Erklärung zu senden. Die Rücktrittserklärung kann zum Beispiel eingereicht werden:
    - schriftlich an folgende Adresse: Przedzalniana Str. 6L, 15-688 Bialystok;
    - in elektronischer Form per E-Mail an folgende Adresse: info@badezimmer-rea.de
    Ein Muster von Widerrufsformular ist in Punkt 11 von allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten. Der Verbraucher kann die Formularvorlage verwenden, sie ist jedoch nicht obligatorisch.
  • Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag beginnt: *
    - für einen Vertrag, in dem der Verkäufer das Produkt freigibt und verpflichtet ist, sein Eigentum zu übertragen (z. B. Kaufvertrag) – von der Übernahme des Produkts durch den Verbraucher oder einen von ihm benannten Dritten außer dem Beförderer und im Falle eines Vertrags, der: (1) umfast viele Produkte die separat, in Chargen oder in Teilen geliefert werden – ab dem Besitz des letzten Produkts, der Charge oder des Teils oder (2) aus der regelmäßigen Lieferung von Produkten für einen bestimmten Zeitraum – ab dem Besitz des ersten der Produkte;
    - für andere Verträge – ab Vertragsdatum.
  • Im Falle des Rücktritts von einem Fernabsatzvertrag gilt der Vertrag als nichtig. *
  • Der Verkäufer ist verpflichtet, nicht später als 14 Kalendertage nach Eingang der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Vertrag alle von ihm geleisteten Zahlungen * einschließlich Kosten für die Lieferung des Produkts (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Kunden gewählten Versandart ergeben und anderes sind als die billigste Standardversandmethode, die im Online-Shop erhältlich ist) an den Verbraucher zurückzugeben. Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsmethode wie der Verbraucher, oder mit der anderen, wenn der Verbraucher ausdrücklich einer anderen Rückgabemethode zugestimmt hat, die für ihn keine Kosten verursacht. Wenn der Verkäufer nicht angeboten hat, das Produkt beim Verbraucher selbst abzuholen, kann er die Erstattung von Zahlungen, die er vom Verbraucher erhalten hat, bis zum Erhalt des Produkts zurückhalten oder bis der Verbraucher den Nachweis seiner Rückgabe vorstellt, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.
  • Der Verbraucher ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich, nicht später als innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum seines Rücktritts vom Vertrag an den Verkäufer zurückzugeben * oder es einer vom Verkäufer zur Abholung beauftragten Person zu übergeben, es sei denn, der Verkäufer hat angeboten, das Produkt selbst abzuholen. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, das Produkt vor Ablauf zurückzusenden. Der Verbraucher kann das Produkt an folgende Adresse zurücksenden: Przedzalniana Str. 6K, 15-688 Bialystok.
  • Der Verbraucher haftet für eine Wertminderung des Produkts, wenn er es auf eine Weise verwendet, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise des Produkts erforderlich ist. *
  • Mögliche Kosten im Zusammenhang mit dem Rücktritt des Verbrauchers vom Vertrag, die der Verbraucher zu tragen hat: *
    Wenn der Verbraucher eine andere Produktlieferungsmethode als die billigste im Online-Shop verfügbare Standardliefermethode gewählt hat, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die dem Verbraucher entstandenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.
  • Der Verbraucher trägt die Kosten für die Rücksendung des Produkts. *

Bei einem Produkt, bei dem es sich um eine Dienstleistung handelt, deren Erbringung – auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers – vor Ablauf der Frist zum Rücktritt vom Vertrag begann, ist der Verbraucher, der nach Einreichung eines solchen Antrags vom Widerrufsrecht Gebrauch macht, verpflichtet, die erbrachten Leistungen bis zum Rücktritt vom Vertrag zu bezahlen. Die Höhe der Zahlung wird im Verhältnis zum Umfang der erbrachten Leistung unter Berücksichtigung des im Vertrag vereinbarten Preises oder der Vergütung berechnet. Wenn der Preis oder die Vergütung zu hoch ist, ist die Grundlage für die Berechnung dieses Betrags der Marktwert der erbrachten Dienstleistung.

  • Das Recht zum Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in Bezug auf Verträge nicht zur Verfügung: *
    - für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vollständig erbracht hat, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er nach Erbringung der Dienstleistung durch den Verkäufer das Recht zum Rücktritt vom Vertrag verliert,;
    - bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen am Finanzmarkt abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können;
    - bei dem es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um ein nicht vorgefertigtes Produkt handelt, das nach den Vorgaben des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient;
    - wenn der Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das sich schnell verschlechtert oder eine kurze Haltbarkeit hat;
    - bei dem Gegenstand der Dienstleistung ein Produkt ist, das in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, die nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    - bei denen der Gegenstand der Dienstleistung Produkte sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Natur untrennbar mit anderen Dingen verbunden sind;
    - bei denen der Gegenstand der Dienstleistung alkoholische Getränke sind, deren Preis nach Abschluss des Kaufvertrags vereinbart wurde und deren Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen darf und deren Wert von Marktschwankungen abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat;
    - in denen der Verbraucher den Verkäufer ausdrücklich aufgefordert hat, zur dringenden Reparatur oder Wartung zu ihm zu kommen; Wenn der Verkäufer andere als die vom Verbraucher angeforderten zusätzlichen Dienstleistungen erbringt oder andere Produkte als Ersatzteile zur Reparatur oder Wartung bereitstellt, hat der Verbraucher das Recht, vom Vertrag in Bezug auf zusätzliche Dienstleistungen oder Produkte zurückzutreten.
    - bei dem der Gegenstand der Dienstleistung Ton- oder Bildaufzeichnungen oder Computersoftware sind, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    - für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen mit Ausnahme von Abonnementverträgen;
    - durch eine öffentliche Auktion abgeschlossen;
    - für die Erbringung von Beherbergungsleistungen, außer für Wohnzwecke, für den Transport von Waren, die Autovermietung, das Catering, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeit-, Unterhaltungs-, Sport- oder Kulturveranstaltungen, sofern im Vertrag der Tag oder die Dauer der Erbringung von Dienstleistungen festgelegt ist;
    - für die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Medium gespeichert sind, wenn die Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist zum Rücktritt vom Vertrag und nach der Informierung von ihm durch den Verkäufer über den Verlust des Widerrufsrechts vom Vertrag begonnen hat.
Newsletter

Seien Sie bitte aktuell mit unserem Angebot und Sonderangebote
Anmelden Sie sich noch heute zu dem Newsletter!